MTD Kehrmaschine OPTIMA PS 700; 24A-812C678

By | July 20, 2017
MTD Kehrmaschine OPTIMA PS 700; 24A-812C678

o Kraftvoller und zuverlässiger MTD ThorX Motor mit ausgezeichneter Startfunktion
o Kehrwalze 3-fach seitenverstellbar
o 5 Vorwärts- / 2 Rückwärtsgänge
o Vielseitig einsetzbar, auch für den Winter zur Schneeräumung
o Pendelnde Kehrwalzeneinheit – folgt unebenem Boden
o Stabile Schwenkräder mit Kehrwalzen-Hebe-Funktion
o Kunststoff-Pulverbeschichtung für optimierten Korrosionsschutz
o Ganzjährig einsetzbar durch optionales Zubehör
o Einfach zu bedienen
o Robust und zuverlässig
Motor MTD ThorX 65 H, OHV, 4-Takt Motor
Leistung 3,9 kW / 3.600 min-1
Hubraum 208 cm³
Arbeitsbreite 70 cm
Bürsten-Ø 40 cm
Kehrwalze 3 Positionen schwenkbar (links / mitte / rechts)
Gewicht 70 kg

  • Zuverlässiger MTD ThorX Motormit hervorragendem Startverhalten
  • Sehr stabile Schwenkräder vorne, mit einzigartigerBürstenhebefunktion bei Rückwärtsfahrt
  • Vielseitig einsetzbar, auch zum Schneeräumen im Winter
  • Mit optionalem Kehrgutbehälter (Behältervolume: 47 Liter)Art. Nr.: 196-067-000
  • 9

MTD Kehrmaschine OPTIMA PS 700; 24A-812C678 mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 678,12

Angebotspreis:

One thought on “MTD Kehrmaschine OPTIMA PS 700; 24A-812C678

  1. MS
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Funktionell und kraftvoll, 12. Januar 2017
    Rezension bezieht sich auf: MTD Kehrmaschine OPTIMA PS 700; 24A-812C678 (Werkzeug)

    Ich habe diese Maschine nicht bei Amazon, sondern in einem Baumarkt gekauft. Damit ich im Winter damit auch Schnee räumen kann, habe ich das Schneeschild auch gleich dazu genommen.

    Die Maschine musste noch zusammengebaut werden, was zusammen mit den Zubehörteilen (Räumschild und Kehrgutbehälter) ca. 1,5 Std. in Anspruch genommen hat. Nach dem Zusammenbau musste noch Sprit und Öl organisiert und nach Angaben in der Anleitung eingefüllt werden. Dann konnte auch schon der erste Fahrversuch unternommen werden.

    Der Motor sprang schon nach dem 2. Startversuch an und es viel gleich auf, dass er nicht gerade der leiseste ist. Damit in den frühen Morgenstunden oder Nachts zu arbeiten könnte wegen der Lautstärke zu einem Problem werden.
    Die erste Fahrt fand mit aufgesetztem Kehrgutbehälter statt. Damit ich voran komme, wählte ich den schnellsten Gang und dann ging es auch schon ab. Die Maschine legt kräftig los und sammelt mit ihren Bürsten alles ein, was ihr zwischen die Borsten kommt. Relativ schwierig gestaltete sich dann aber das Leeren des Behälters. Er musste umständlich und mit Kraftaufwand über dem Mülleimer entleert werden, ein Rest des Kehrgutes verblieb aber immer wieder in den Ecken und Kanten des Behälters. Damit kann man aber leben.

    Nach dem ersten Schnee startete ich dann den zweiten Test mit aufgesetztem Räumschild. Am Räumschild selbst befinden sich zwei Winkel als Gleitkufen, die den Abstand zwischen Straße und Schneeräumlippe vorgeben sollen. Laut Anleitung soll der Winkel in seinem Langloch so eingestellt werden, dass die Schneeräumlippe ein paar Millimeter über der Straße schwebt. Das funktioniert zumindest bei meinem Räumschild nicht. Schiebe ich die Winkel im Langloch ganz nach unten, so liegt die Lippe immer noch auf der Straße auf. Keine Ahnung was da bei der Produktion schief gelaufen ist.

    In der Mitte des Räumschildes befindet sich quasi als Abstandshalter zu den Bürsten ein Winkel, der sich an einem Holm zwischen den Bürsten abstützt. Dumm nur, dass wenn beim Aufsetzen des Räumschildes ein paar Borsten der Bürsten in diesen Winkel ragen, die Borsten beim starten der Bürsten schnell ausgerissen werden können. Man könnte nun sagen: “Dann lass doch die Bürsten nicht mitlaufen wenn das Schild vorne aufgesetzt ist”. Aber in der Anleitung wird beschrieben, dass gerade das Mitlaufen lassen der Bürsten für ein besseres Ergebnis sorgt, und dem ist auch so.

    Das Räumergebnis mit dem Räumschild ist sehr gut. Die Maschine schiebt den Schnee kraftvoll vor sich her. Nach den ersten 1.000 qm Fläche hat sich das Räumschild allerdings sichtlich verformt. Das mag daran liegen, dass die Höheneinstellung des Schildes bei mir nicht funktioniert und so jede Kante im Boden mit Gewalt von der Maschine überwunden wird.

    Das Räumergebnis ohne Räumschild, nur mit den Bürsten, halte ich für unbefriedigend. Die Walze selbst besteht aus 2 Bürstenwalzen. In der Mitte der Walzen liegt der oben beschriebene Holm mit einer Breite von ca. 5 cm. Zwar sind die Borsten so schräg sitzend angeordnet, dass sie diese 5 cm wohl überbrücken sollen, in der Realität sieht mein Räumbild jedoch so aus, dass bei jeder geräumten Bahn genau in der Mitte ein ca. 5 cm breiter Streifen Schnee liegen bleibt, und das völlig egal ob die Walze schräg gestellt oder gerade ausgerichtet werden. Will man also eine Fläche ohne diese Streifen räumen, so muss man ein zweites Mal versetzt über die bereits geräumte Fläche fahren. Ob das beim Kehren im Sommer aus so aussieht, muss sich zeigen.

    Nach dem ersten Einsatz funktionierte der linke Schaltgriff für die Bürsten nicht mehr. Die Bürsten ließen sich nicht mehr komplett abschalten und der Schaltgriff hing schlapp am Lenker herum. Die Ursache war eine gebrochene Rückzugsfeder im Bürstenantrieb. Hier hätte ich beim Hersteller kein Fass aufgemacht, wenn diese Feder im Internet nicht über 17 Euro kosten würde. So habe ich sie dann doch bei meinem Verkäufer reklamiert und hoffe die Tage auf eine Ersatzlieferung dieser Feder.

    Positiv bewertet habe ich:
    – eine kraftvolle Maschine, die bisher beim ersten Startversuch zuverlässig angesprungen ist
    – 1.500 qm kann man mit der Maschine in 3-4 Stunden relativ sauber abräumen (bei 10-15 cm Neuschnee)
    – die langsamen Vor- und Rückwärtsgänge sind perfekt, um die Maschine über Rampen auf einen Hänger zu fahren
    – einfacher aber funtionierender Schwenkmechanismus für die Bürstenwalze
    – schnelles Wechseln der Vorbauteile (Räumschild,…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Leave a Reply