Kärcher Hochdruckreiniger K 7 Premium Full Control Plus Home inkl. Flächenreiniger T 450 (max.180 bar, 600 l/h)

By | December 25, 2018
Kärcher Hochdruckreiniger K 7 Premium Full Control Plus Home inkl. Flächenreiniger T 450 (max.180 bar, 600 l/h)

Hochdruckreiniger K7 Premium Full Control Plus von Kärcher, mit der Artikelnummer: 1.317-133.0 und der EAN: 4054278245942

  • Ideal für häufige Einsätze bei hartnäckigem Schmutz
  • Maximaler Komfort: Full Control Plus Power Pistole inkl. LCD-Display und Tasten zur Druck- und Reinigungsmittelregulierung
  • 3-in-1-Multi Jet Strahlrohr mit Flachstrahl-, Rotor- und Reinigungsmitteldüse ermöglicht einen bequemen Wechsel der Strahlart ohne Reinigungsunterbrechung
  • Plug ‘n’ Clean System ermöglicht leichten Wechsel von Reinigungsmitteln
  • Inkl. Schlauchtrommel und Home Kit: Flächenreiniger T 450 zur spritzfreien Reinigung größerer Flächen und 1l Steinreiniger 3-in-1

Kärcher Hochdruckreiniger K 7 Premium Full Control Plus Home inkl. Flächenreiniger T 450 (max.180 bar, 600 l/h) mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 599,99

Angebotspreis: EUR 481,75

3 thoughts on “Kärcher Hochdruckreiniger K 7 Premium Full Control Plus Home inkl. Flächenreiniger T 450 (max.180 bar, 600 l/h)

  1. Anonymous
    16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Absolut Klasse Teil!, 21. April 2018
    Von 
    tigerwoods.bs (Braunschweig)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Kärcher Hochdruckreiniger K 7 Premium Full Control Plus Home inkl. Flächenreiniger T 450 (max.180 bar, 600 l/h) (Werkzeug)
    Der Hochdruckreiniger K7 von Kärcher ist zwar schon obere Preisklasse, aber dafür lohnt sich die Anschaffung vom K7 und erleichtert das kärchern einem sehr.

    Zuvor hatte ich noch einen ca. 20 Jahren alten Kärcher, der nun nach dieser langen Zeit etwas betagt war. Daher hatte ich mich entschlossen gehabt, diesen neuen Kärcher zu kaufen. Und diese Entscheidung war genau richtig. Was gleich als erstes Auffällt, ist das der K7 viel leiser ist als mein alter Kärcher (zum Glück, da der alte Kärcher schon ziemlich laut war). Außerdem läuft der K7 auch nicht die ganze Zeit durch, sondern springt nur an, wenn der Abzug an der Hochdruckpistole betätigt wird.

    Ein sehr großer Vorteil vom K7 ist, dass es für mich 1,93 cm großen Menschen die Arbeitshöhe mit dem Flächenreiniger oder dem Strahlrohr sehr angenehm ist, da zwischen Hochdruckpistole und dem Strahlrohr noch das Zwischenstück vom Flächenreiniger montiert werden kann. Dadurch arbeitet man nicht in ständiger gebückter Haltung und Mann kann aufrecht stehen (meinen Rücken freut’s)!

    Der Flächenreiniger ist nur so über die Gehwegplatten geflogen und reinigt diese wirklich sehr schnell (fast schon wie Staubsaugen).
    Beim Einsatz des Flächenreinigers, spritzt übrigens überhaupt kein Dreck nach oben und man sieht danach nicht aus wie Sau!

    Aus der beigelegten Bedienungsanleitung ist mir übrigens nicht ganz klar geworden, dass bei erster Inbetriebnahme, die Hochdruckpistole mit dem Hochdruckreiniger gekoppelt werden muss! Sonst kann die Stärke des Strahls und des Reinigungsmittels nicht reguliert werden.

    Daher hier die Vorgehensweise für die Kopplung:
    1. K7 mit Strom versorgen (den EIN/AUS Schalter vom K7 nicht auf EIN schalten).
    2. Nun hat man 60 Sekunden Zeit, um die Kopplung durchzuführen.
    3. An der Hochdruckpistole die + und – Taste GLEICHZEITIG für 5 Sekunden gedrückt halten!
    4. Die Symbole auf dem LCD Display tauchen auf.
    5. Fertig

    Der K7 ist kein Vergleich zu einem 70,- € Hochdruckreiniger aus dem Baumarkt, den ich mal von einem Freund ausprobiert hatte (spart Euch lieber das Geld). Wer billig kauft, kauft zweimal!

  2. Anonymous
    12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Grottenschlechter Kundenservice, wohl absichtlich!, 14. September 2018
    Von 
    Nordlicht

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Kärcher Hochdruckreiniger K 7 Premium Full Control Plus Home inkl. Flächenreiniger T 450 (max.180 bar, 600 l/h) (Werkzeug)

    Achtung, lange Geschichte, die Sie nach vollständigem Lesen aber hoffentlich eine bessere Entscheidung treffen läßt als einen Kärcher zu kaufen!!
    Am 31.8.2018 kam der K 7 Hochdruckreiniger. Bei der Inbetriebnahme flog sofort der Hochdruckschlauch aus dem Gerät und Wasser verteilte sich überall; eine Klammer, die den Hochdruckschlauch im Anschlußstutzen festklemmt wurde im Werk vergessen. Kann ja mal vorkommen, auch bei einem Weltmarktführer und Made in Germany. Passiert allerdings häufiger, wie aus anderen Rezensionen ersichtlich.
    Und dann begann eine für mich schier unglaubliche Oddysee:
    Bei amazon unter Bestellungen gab es nur den Hinweis, sich an den Herstellerservice zu wenden, keine Möglichkeit, eine Rücksendung zu beantragen. Heute ist diese Möglichkeit seltsamerweise vorhanden.
    Email an Kundensservice, Rechnung und Problembeschreibung wurde verlangt, geliefert und die Antwort war, das Gerät zurückzuschicken, da sicherheitsrelevantes Teil!! Hatte Kärcher erst gar nicht eingebaut, und mir damit ein hochgradig unsicheres Gerät geliefert?
    Rückruf ergab – hatte zufällig den Vertrieb am Telefon – dass eine Rücksendung der umständlichste Weg sei, da ja nur ein Teil fehlt, das sich leicht einsetzen läßt, siehe Bilder. Man konnte mir das Teil nicht schicken, gab mir aber die Teilenummer.
    Also noch mal beim Kundenservice angerufen, verlangt eine email, Rechnung etc., also ich brav wieder alles aufgeschrieben, etc.. Dann mehrere Tage keinerlei Reaktion.
    Wieder ein Anruf beim Kundenservice (und parallel Anfragen über die amazon website – Bestellungen), man gibt den Fall weiter und wird sich zurückmelden.
    Natürlich gab es keine Rückmeldung, deshalb nach ein paar weiteren Tagen wieder ein Anruf. Nun war eine Mitarbeiterin an der Leitung, die zu einer Sofortmassnahme bereit war – Zusendung des fehlenden Teiles, Addresse etc..
    Heute kam das Teil, war falsch, eine Schlauchführung statt der Halteklammer. Die Ersatzteilnummer hatte ich von einem Mitarbeiter des Vertriebes, nicht selbst ausgedacht!
    Ich habe also nun seit über zwei Wochen einen Luxus Hochdruckreiniger und kann ihn nicht benutzen.
    Anruf beim sogen. “Kundenservice”, Rückruf versprochen. Nach mehreren Stunden ohne Rückruf kam eine email vom “Kundenservice”, bitte den Fall schildern, Rechnung beifügen, man werde sich kümmern.
    Habt Ihr sie noch alle bei Kärcher?
    Der nächste Schritt war, im Internet nach einem Ersatzteillieferanten zu suchen. Nach einiger Zeit merkt man, es gibt weder auf den Kärcher Seiten noch von irgendeinem sogenannten Ersatzteilhändler Explosionszeichnungen oder Listen mit Bildern, zumindest nicht für die neueren Geräte; und das hat System. Kärcher möchte Kunden dazu zwingen, und tut das offensichtlich über den Weg eines nicht vorhandenen Kundenservices, alles über Händler zu machen, so wie man das z.B. aus dem Sanitärbereich kennt.
    Habe jetzt bei einem lokalen Händler das Ersatzteil bestellt, der kennt das Problem und auch die Kärcher Strategie.
    Warum ich nicht umgehend zurückgeschickt habe? Wie denn? Es gab auf der amazon website keinen button zur Rücksendung, heute nach über zwei Wochen war auf einmal einer sichtbar, warum auch immer.
    Kärcher gab mir keine Rücksendenummer, Adresse etc., da bei amazon gekauft. Die Verpackung war eingeweicht und unbrauchbar (lag neben dem Gerät bei der Inbetriebnahme und bekam jede Menge Wasser ab). Ich hätte mir eine große Kiste organisieren müssen, zur Post fahren usw., da erschien mir die Bitte um eine Klammer das kleinere Übel für alle Beteiligten. Aber es hat nicht funktioneirt.
    Sorry, kein Produkttest! Allerdings kauft man immer das Paket aus Gerät und Service, also insofern doch ein Produkttest. Ich bin überzeugt, dass der K 7 ein tolles Gerät ist, kann ihn halt nur noch nicht benutzen, weil man bei Kärcher die Geräte nicht komplett zusammenbauen kann.
    Ach ja, die Ersatzteilnummer ist 5.059-401.0, Schlauchklemme K 7. Kärcher war nicht in der Lage, dies herauszubekommen, da die sogen. Kundenberater keinen Zugriff auf irgendwelche Teilisten oder Explosionszeichnungen haben, und wohl auch bei der kleinsten technischen Frage komplett überfordert sind.
    Die Klammer kostet überigens 60 Cent…

    Nachtrag:
    Am 18.9.2018 traf endlich das korrekte Teil (Made in China!) ein. Nach Einsetzen der Klammer funktionierte der K 7 störungsfrei; kleine Ursache mit großer Wirkung.
    Leider war die “Problemlösung” nur möglich mit Hilfe eines lokalen Händlers, der sogen. Kärcher Kundendienst ist zwar freundlich und erreichbar, was heute auch nicht unbedingt üblich ist, aber leider komplett unfähig für den Dienst am Kunden. Außer einer Aufforderung zur Rücksendung zu Amazon gab es keinerlei Vorschläge zur Problemlösung.
    Ich werde nun nach ausführlichem Testen (habe fast das gesamte Zubehör dazu gekauft) diese Rezension ergänzen; die Bewertung des Services wird sich jedoch nicht…

    Weitere Informationen

  3. Anonymous
    7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Zufriedener Kunde, 5. Juni 2018
    Von 
    Jenko

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Anfangs dachte ich mir, was habe ich denn da wieder gekauft. Das Gerät schaltete sich nach zirka 30 Minuten in den Abkühlmodus. Kurzer Anruf bei der Kärcher Serviceline – Ursache war die Kabelrolle. Es dar nur ein Verlängerungskabel mit maximaler Länge von 15 Meter sein, ansonsten überhitzt das Gerät. Erledigt. Nun ist der Kärcher beinahe im Dauereinsatz und das Resultat kann sich sehen lassen.
    Positiv Überrascht bin ich von der Flächenreinigerbürste. Mit dem richtigen Reinigungsmittel geht da einiges an Dreck weg.

    Absoluter Hammer ist die Dreckfräse mit 180 Bar bekommt man beinahe alles weg.

    Bin absolut zufrieden und empfehle ich weiter!

Comments are closed.