Kärcher K 2 Premium Home Hochdruckreiniger

By | February 4, 2017
Kärcher K 2 Premium Home Hochdruckreiniger

Kärcher Hochdruckreiniger K 2 Premium Home T50 mit der Artikel Nr.: 1.673-300.0 und der EAN: 4039784720152 aus der Kategorie: Mittelklasse Hochdruckreiniger

  • Druckregulierung durch das Vario-Power-Strahlrohr
  • Inkl. Home Kit: Flächenreiniger T150 + Patio und Deck-Konzentrat
  • Optimale Mobilität: Räder und ergonomische Griffhöhe sorgen für bequemes Manövrieren
  • Inkl. Dreckfräser und Vario-Power-Strahlrohr
  • Integrierter Reinigungsmitteltank

Kärcher K 2 Premium Home Hochdruckreiniger mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 149,99

Angebotspreis:

3 thoughts on “Kärcher K 2 Premium Home Hochdruckreiniger

  1. Zocker782
    83 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Klein, Leicht und Leistungstark. Direkter Vergleich mit meinem alten Kärcher 310., 17. Juni 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Kärcher K 2 Premium Home Hochdruckreiniger (Werkzeug)

    Meine Anforderung war recht simpel. Nach dem Kauf und Umbau unseres 70er-Jahre Häuschens stand nun bei gutem Wetter das Groß-Reinemachen an sowie die Vorbereitung des alten Putzes für einen neuen Anstrich. Mein guter alter Kärcher 310 funktioniert zwar noch immer, dennoch wollte ich mich kundig machen ob nicht zwischenzeitlich etwas besseres am Markt verfügbar ist. Im Bauhaus schaute ich mich im Sortiment des gelben Anbieters um. Gut gefallen haben mir vor allem die neuen Modelle mit Rollen. Außerdem merkte ich den doch recht massiven Gewichtunterschied. Hinzu kommt, dass ich zur Pflasterreinigung gerne den Aufsatz mit Spritzschutz gehabt hätte. Also ab zu Amazon und in die Rezensionen geschaut. Die Wahl fiel auf den recht günstigen K2 Premium Home. Einen Tag später kam schon mein Paket und los gehts:

    Aufbau:
    Sehr, sehr einfach. Wer nicht zwei linke Hände hat und ungefähr weiß wie ein Hochdruckreiniger auszusehen hat, hat das Ding in ca. 5 Minuten zusammengesbaut. Alle Teile liegen sauber im Karton und werden nur gesteckt. Die Lanzen werden über einen Bajonettverschluss gesteckt und anschließend mittels Spannverschraubung zusammengesetzt. In vielen Rezensionen steht hier, die Lanzen wären instabil. Ich vermute, es wurde einfach vergessen/übersehen die Spannschrauben zu nutzen. Ohne diese ist es wirklich etwas labrig/wakelig. Aber dazu haben die Ingeneure die Schrauben ja auch vorgesehen.

    Material/Qualität/Haptik:
    Kunstoff, aber recht guter. Ich habe auch schon einen Nilfisk ähnlicher Bauart getestet. Gefühlt hatte dieser eine schlechtere Qualität. Im Vergleich zu meinem guten, alten 310er merkt man schon das etwas gespart wurde. Das Material der Lanzen ist etwas dünner und weniger massiv als bei den Urmodellen. Das Gerät ist sehr leicht, somit ist davon uaszugehen das das Innenleben viel Kunststoff enthält. Der 310er ist dagegen ein Panzer, wiegt in etwa 2,5 mal so viel obwohl er kleiner ist. Hier wurde noch Metall verbaut. Ob der neue K2 ebenso lange hält und die EInsparung sich nicht auf die Qualität des Produktes ausgewirkt hat, wird die Zeit zeigen. Ggf. ergänze ich dies hier. Bis jetzt muss ich sagen, trotz Leichtbau und Co macht der kleine Kärcher einen guten Eindruck. Alles funktioniert. Der Kunststoff fühlt sich gut an und weist keine scharfen Spritzkanten auf. Das Beste ist jedoch der neue Schlauch. Der Schlauch des 310ers war sehr steif und ungelenk. Ständig war man am kämpfen. Der Schlauch des K2 ist wesentlich gelenker und geschmeidiger. Eher wie ein dünner Gartenschlauch oder ein flexibles dickes Kabel. Damit macht auch Arbeiten auf der Leiter Spaß.

    Betrieb/Leistung/Lautstärke:
    Hier zeigt sich schon der Fortschritt. 10 Bar mehr, wesentlich Leiser und schaltet sich automatisch ab. All diese Vorteile gibt es on Top zu meinem alten 310er. Mit diesem war nicht daran zu denken, Sonn- oder Feiertags zu Kärchern. Der K2 ist in etwa so laut wie ein Staubsauger. Aber nur wenn man ihn auch gebraucht. Bleibt die Lanze unbedient, so geht er in einen Ruhemodus und schaltet ab. Der 310 hat dann immernoch merklich lauter gebrummelt als der K2 in vollem Betrieb. Die 10 Bar Mehrdruck machen sich insbesondere mit der Dreckfräse und Normallanze bemerkbar. Wo ich früher noch länger draufhalten musste, geht es heute wesentlich schneller. Fugenmos, Flechten und so weiter fliegen nur so aus Ihren Schützengräben. Mit dem Patio Deck Cleaner und dem Aufsatz habe ich für meinen Vorgarten und Garageneinfahrt (ca. 50qm) 1,5h gebraucht, wobei ich sehr gründlich war. Das ist wirklich gut. Den Reiniger mischt das Gerät selbst über einen integrierten Mischbehälter zu. Auch das funktioniert super. Zwischenzeitlich habe ich noch 3 Autos, meine Mountainbikes und mein Motorrad gekärchert. Alles wunderbar und mit dem richtigen Reiniger geht das sogar ohne Kränze. Man kärchert sich förmlich in den Wahn und sucht ständig nach neuen Dingen die man Kärcher könnte.

    Bedienung:
    Sehr einfach und wie schon immer gewohnt. Wasser dran, Strom an, Schalter an und los gehts. Mein kleiner Nachbarsjunge (7 Jahre) hatte auch keine Probleme nach kurzer kundiger Einweisung. Nach der Kärcher-Eskapade lässt sich alles platzsparend ineinander verstauen. Auch das konnte der 310er nicht. Ständig flog man über Kabel und Schlauch.

    Fazit:
    Der K2 ist in eigentlich allen Belangen ein super Teil. Ich glaube mehr Kärcher braucht der Otto-Normal-Anwender nicht. Mein alter 310er geht verdient in Rente und wird an Freunde ohne Kärcher verschenkt. Für mich ein gelungenes Upgrade. Einzig die Langzeithaltbarkeit muss er noch unter Beweis stellen. Da hat der 310 mit gut 20 Jahren ohne Defekt etwas…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Lothar Mausz
    17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Das Gerät macht genau was es soll 🙂, 14. Mai 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Kärcher K 2 Premium Home Hochdruckreiniger (Werkzeug)
    Ist mein erster Hochdruckreiniger, also habe ich keinen Vergleich zu anderen Geräten. Das Reinigen meiner Terasse aus Betonplatten geht echt super. Es fegt auch gleich die kleinen Pflanzen aus den Ritzen und Algen/Flechten hinweg. Habe damit sogar drei schwer verdreckte mit Flechten übersähte Kinderwägen säubern können. Ich denke es ist genau das richtige Modell für den gelegentlichen Einsatz zuhause.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Marc von Roth
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Klein, leicht, handlich. Macht ordentlich Druck dank Zubehör., 16. Juli 2016
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: Kärcher K 2 Premium Home Hochdruckreiniger (Werkzeug)
    [Vorwort]
    Im naheliegenden T**m-Baumarkt erworben, daher kein verifizierter Kauf.
    Des Weiteren ist es mein erster Hochdruckreiniger von Kärcher.

    [Lieferumfang]
    Der K2 HP-Reiniger, Patio & Deck Konzentrat 500ml, 6m langer HD-Schlauch, Tragegriff, Bodendüse, Variodüse, Rotationsdüse, Pistole, Kanister, zwei Räder, 1/2-Zoll-Wasserschlauchanschluss und Anleitungen.

    [Verarbeitung / Installation]
    Aus Kunststoff, alles! Dennoch wirkt es bis auf die beiden Räder und den komischen Tragegriff hochwertig. Der Tragegriff rutscht gerne aus seiner Fassung. Die anderen Komponente, wie die verschiedenen Aufsätze, der Tank und auch der HD-Schlauch sind sauber und einfach zu bedienen. Das Gewicht von rund 5kg stört nicht, da man den Hochdruckreiniger nur kurze Distanzen bewegen muss.
    Was ein wenig nervt, ist jedoch der 6m lange HD-Schlauch, da er am Anfang spiralförmig in der Box liegt, will er gerne diese Form erneut annehmen – kurzum: Vor Inbetriebnahme einige Stunden gerade aufhängen behebt das Problem etwas. Das Stromkabel ist mit einem Standard-EU-Stecker versehen und ausreichend lang, wobei so ein Gerät stets mit Verlängerungskabel verwendet wird.

    Das Reinigungskonzentrat der Wahl wird einfach in den Behälter gegeben, verschlossen, und fertig. Nun nur noch den K2 an einen Wasserschlauch mit 1/2-Zoll Kupplung anschließen und das Drehrad auf “ein” stellen, fertig.

    [Reinigungsfazit]
    Sofern Amazon die beiden Bilder freigibt, sehen Sie einen vorher/nachher Vergleich zu einem fam”oo”sen Garagentor. Mit der Rotationsdüse war das je Element binnen wenigen Sekunden gereinigt. Allerdings muss man wirklich aufpassen, da die Düse ordentlich “scharf” strahlt, um nicht den Lack oder sonstiges zu beschädigen. Über 100bar Druck können auch an Haut sehr schmerzhaft sein 😉

    Die Bodendüse habe ich für einen Balkon benutzt und auch hier wurde es nach kurzer Zeit sogar in den Fugenzwischenräumen super sauber. Hier schäumt es etwas mehr, als bei der vorgenannten Düse. Auch die Garagenwand (verputzt) habe ich mit der Bodendüse vom Grauschleier befreien können.

    Die variable Düse lässt sich stufenlos zwischen geringem Druck bis zum maximalen Druck komfortabel einstellen (wie bei einem Gartenschlauchaufsatz durch drehen) – ideal um empfindliche Dinge vorzuschäumen und anschließend mit mehr Druck zu reinigen.

    [Fazit]
    Alles in allem entspricht der Artikel meiner Erwartung. Für den Hausgebrauch allemal geeignet, den 100% Aufschlag zu einem K5 oder gar einem K7 will wohl überlegt sein. Aktuell sehe ich darin keinen Bedarf. Klar, die Waschbetonsteine gehen auch mit der Rotationsdüse zu reinigen, dauert aber etwas länger (großflächig) als mit dem Gerät mit mehr Power. Für die nichtkommerzielle Nutzung durchaus ein gutes PL-Verhältnis.

    Kärcher hat für die K-Serie optionales Zubehör, was mit längeren HD-Schläuchen, anderen Düsen, Verlängerungsdüsen, diversen Waschbürsten etc. für jede Anwendung ein passendes Werkzeug bietet.

    PS: Apropos Auto:
    Dafür ist das Gerät nicht gedacht. Es gibt spezielle Aufsätze, wie zB. die Schaumdüse und/oder die Waschdüsen dazu. Mit dem Strahl selbst, tragen Sie den Lack ab 😉

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Leave a Reply